Kooperationsprojekt der Lehrstühle Klinische Psychologie und Psychotherapie und der Medieninformatik der Universität Regensburg

Beide Lehrstühle untersuchen aus unterschiedlicher Perspektive die Nutzung sowie den Nutzen von virtueller Realität (VR), eine interaktive Form der Computersimulation, mit der sich komplexe Situationen darbieten lassen.

Durch das neue Kooperationsprojekt beider Lehrstühle konnten nun auch im WS15/16 Studentinnen und Studenten der Psychologie und Medieninformatik der Universität Regensburg erstmals Forschungsseminare im Rahmen ihres Studiums besuchen, bei denen sie fächerübergreifend in Kleingruppen interdisziplinäre Projekte entwickeln durften. Dabei stand besonders die Umsetzung der theoretischen Lerninhalte in die Praxis, die Förderung der eigenen Kreativität sowie die enge Zusammenarbeit zwischen den TeilnehmerInnen untereinander sowie zu den Dozenten im Vordergrund.